Pressemitteilungen


„Tinnitus – gibt es einen Weg zurück in die Stille?“ Seminar der DTL am Donnerstag, 27. September 2018 in Berlin 

(Berlin, 22.08.2018) Viele Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden unter den ständigen Geräuschen in ihren Ohren ‒ darunter, dass niemals Stille herrscht. Oftmals sind eine große psychische Belastung sowie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Am Donnerstag, den 27. September 2018 richtet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Berlin ein Seminar zum Thema „Tinnitus ‒ gibt es einen Weg zurück in die Stille?“ aus, das Betroffenen Möglichkeiten aufzeigt, wie sie trotz ihrer Ohrgeräusche wieder zur Ruhe kommen können. Veranstaltungsort ist das Cityhostel Berlin, Konferenzraum 8, Glinkastraße 5-7 in 10117 Berlin. Das Tinnitus-Betroffenen-Seminar beginnt um 17.00 Uhr. >>>Pressemitteilung Tinnitus-Betroffenen-Seminar in Berlin   PDF-Download


„Tinnitus ‒ da kann man doch was tun!“ Seminar der Selbsthilfegruppe Bremen und der DTL am Donnerstag, 20. September 2018 in Bremen

(Bremen, 22.08.2018) Viele Menschen, die von Tinnitus betroffen sind und teils erheblich unter ihren Ohrgeräuschen leiden, bekommen von ihrem Arzt zu hören, da könne man nichts machen. Dass es sehr wohl Strategien für einen besseren Umgang mit dem Ohrgeräusch gibt, zeigt das Seminar „Tinnitus ‒ da kann man doch was tun!“ am Donnerstag, den 20. September 2018 auf. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Tinnitus-Selbsthilfegruppe Bremen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und mit Unterstützung der Bremer Krankenkassen sowie der Stadtbibliothek Bremen. Veranstaltungsort ist der „Wall Saal“ in der Stadtbibliothek (Altes Polizeihaus), Am Wall 201, 28195 Bremen. Das Tinnitus-Betroffenen-Seminar beginnt um 17.00 Uhr. >>>Pressemitteilung Tinnitus-Betroffenen-Seminar in Bremen   PDF-Download


„Terror ‒ Tinnitus“: Tinnitus-Betroffenen-Seminar der DTL am Donnerstag, 23. August 2018 in Potsdam 

(Berlin/Potsdam, 03.08.2018) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Nicht wenige fühlen sich von den Geräuschen im Ohr regelrecht „terrorisiert“. Am Donnerstag, den 23. August 2018 richtet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Potsdam ein Seminar zum Thema „Terror ‒ Tinnitus“ aus, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch bieten soll. Veranstaltungsort ist proWissen Potsdam e. V., WIS im Bildungsforum, Am Kanal 47 in 14467 Potsdam. Das Tinnitus-Betroffenen-Seminar beginnt um 17.00 Uhr. >>>Pressemitteilung Tinnitus-Betroffenen-Seminar in Potsdam   PDF-Download


Ehrenamtlichen-Schulung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.: „Die Laienkompetenz der DTL wird in Politik und Gesellschaft geschätzt“

Teilnehmer der DTL-Ehrenamtlichen-Schulung 2018(Wuppertal, 05.06.2018) Bei der Schulung der ehrenamtlich Aktiven in der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), die vom 1. bis 3. Juni 2018 in Königswinter stattfand, stand relevantes Wissen für die Arbeit in den Selbsthilfegruppen und der Beratung auf dem Programm. Die vielfältigen Themen der Vorträge und Workshops zeigten einmal mehr, dass es bei Tinnitus sehr wohl zahlreiche Methoden zur Linderung der Belastung gibt. Rund 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet – darunter Sprecher der Selbsthilfegruppen, DTL-Berater und Referenten – kamen zu der durch die IKK classic geförderten Veranstaltung. >>>Pressemitteilung DTL-Ehrenamtlichen-Schulung 2018   PDF-Download   Gruppenbild DTL-Ehrenamtlichen-Schulung


„Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“ - Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) am Donnerstag, 17. Mai 2018 in der BG Unfallklinik Murnau

(Wuppertal/Murnau, 03.05.2018) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Charakteristisch ist dabei, dass die Geräusche nur der Betroffene selbst hört. Am Donnerstag, den 17. Mai 2018 richtet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Murnau ein Seminar zum Thema „Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“ aus, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch bieten soll. Veranstaltungsort ist die BG Unfallklinik Murnau, Prof.-Küntscher-Straße 8, Hörsaal Ebene 1 in 82418 Murnau, Beginn ist um 17.00 Uhr. >>>Pressemitteilung Tinnitus-Betroffenen-Seminar in Murnau   PDF-Download


21. Tag gegen Lärm am 25. April 2018 unter dem Motto „Laut war gestern“ - Deutsche Tinnitus-Liga e. V. unterstützt Aktionstag mit bundesweiten Veranstaltungen

(Wuppertal, 10.04.2018) Unter dem Motto „Laut war gestern“ findet am Mittwoch, den 25. April 2018 der 21. Tag gegen Lärm statt, zeitgleich mit dem International Noise Awareness Day. Das diesjährige Motto verdeutlicht zum einen, dass in vielen Bereichen in den letzten Jahren in puncto Lärmprävention Erfolge erzielt wurden. Zum anderen zeigt es aber auch auf, dass der Wunsch nach einer angenehmen akustischen Umwelt in der Bevölkerung sehr groß ist. Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) unterstützt auch in diesem Jahr wieder mit bundesweiten Aktionen den Tag gegen Lärm, der hierzulande initiiert wird von der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA). Die vollständige Pressemitteilung mit allen DTL-Veranstaltungen finden Sie >>>hier   PDF-Download   Download Plakat
 


25 Jahre Tinnitus-Selbsthilfegruppe Frankfurt: Vortragsveranstaltung am 1. März 2018 zum Thema „Aktuelle Aspekte der Tinnitus- und Hyperakusis-Behandlung – Was ist hilfreich und was ist Unsinn?“

(Wuppertal/Frankfurt am Main, 07.02.2018) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, doch nicht alle Therapieangebote sind seriös. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Selbsthilfegruppe Frankfurt der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) hält Prof. Dr. med. Gerhard Goebel am Donnerstag, den 1. März 2018 einen Vortrag zum Thema „Aktuelle Aspekte der Tinnitus- und Hyperakusis-Behandlung – Was ist hilfreich und was ist Unsinn?“. Der Tinnitus-Experte und stellvertretende Vorsitzende der DTL erklärt in seinem Referat, welche Therapien bei Ohrgeräuschen und Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis) sinnvoll sind und welche nicht. Die Teilnehmer der Veranstaltung erhalten so einen Überblick, um angesichts der vielen als Erfolg versprechend beworbenen Behandlungen „die Spreu vom Weizen“ trennen zu können. Die Vortragsveranstaltung findet statt im Haus Ronneburg, Gelnhäuser Straße 2 in Frankfurt-Preungesheim. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Tinnitus-Selbsthilfegruppe Frankfurt lädt alle Interessierten herzlich zu ihrer Jubiläumsveranstaltung ein. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


Immer auf dem aktuellen Stand der Tinnitus-Forschung: Experten diskutieren beim 21. Klinikvertretertreffen und 13. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. über Hörgeräte, Psycho- und Musiktherapie

(Wuppertal, 06.02.2018) Seit über 20 Jahren sind die Tinnitus-Kliniken und die Selbsthilfe hierzulande vernetzt: Auf Einladung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) trafen sich auch in diesem Jahr wieder rund 60 Experten in der Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe. Die Fachleute aus Tinnitus-Kliniken und ambulanten Tinnitus-Zentren, HNO-Ärzte, Psychotherapeuten und Hörakustiker tauschten sich am 3. Februar 2018 über Behandlungsmöglichkeiten bei Ohrgeräuschen aus. Diesmal standen Vorträge und Workshops über Hörgeräte, Resilienz, Hypnosetherapie, Musiktherapie und die Versorgung mit Cochlea-Implantaten auf dem Programm. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download  Foto


Knalltraumen durch Silvesterknaller: Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet - Die DTL rät, Abstand zu halten und die Ohren zu schützen

(Wuppertal, 14.12.2017) Für viele Menschen gehört das zu einem gelungenen Jahreswechsel dazu: Es mal wieder richtig krachen zu lassen mit Feuerwerk, Böllern und Raketen. Ein nicht ganz ungefährliches Vergnügen: Neben zahlreichen Unfällen mit Verletzungen an Körper und Gesicht kann es durch die Knaller auch zu dauerhaften Hörschädigungen kommen. Besonders häufig sind Kinder, Jugendliche sowie junge Erwachsene zwischen sechs und 25 Jahren davon betroffen. Ein solches Knalltrauma kann eine lebenslange Schwerhörigkeit sowie Tinnitus auslösen, warnt die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


Volker Albert erhält die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Pflege - Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. gratuliert ihrem Präsidenten zu dieser Auszeichnung

(Wuppertal, 22.11.2017) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) gratuliert ihrem Präsidenten Volker Albert zur Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Pflege. Am 20. November 2017 überreichte Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml Volker Albert in Nürnberg die höchste Auszeichnung des bayerischen Gesundheits- und Pflegeministeriums für dessen herausragendes langjähriges Engagement im Ehrenamt. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier. PDF-Download   Foto Volker Albert - Melanie Huml   Gruppenfoto


25 Jahre SHG Frankfurt am Main: Vortrag von Dr. Volker Kratzsch am 5. Oktober zum Thema „Aktuelle Therapie bei Tinnitus und Hörsturz“

(Wuppertal/Frankfurt am Main, 20.09.2017) Die Tinnitus-Selbsthilfegruppe Frankfurt am Main feiert im nächsten Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums hält Dr. med. Volker Kratzsch am Donnerstag, den 5. Oktober 2017 einen Vortrag zum Thema „Aktuelle Therapie bei Tinnitus und Hörsturz“. Die Vortragsveranstaltung findet statt im Haus Ronneburg, Gelnhäuser Straße 2 in Frankfurt am Main-Preungesheim. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Tinnitus-Selbsthilfegruppe Frankfurt am Main lädt alle Interessierten herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


Tinnitus-Betroffenen-Seminar der DTL in Berlin: „Tinnitus – keine Ruhe mehr?“

(Berlin, 28.08.2017) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig darunter, dass sie keine Ruhe mehr finden können. Denn oftmals sind mit den Ohrgeräuschen eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen verbunden. Wie man seine (innere) Ruhe wiedererlangen kann, dazu bietet ein Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) am Donnerstag, den 28. September 2017 wertvolle Tipps und Hilfestellung. Veranstaltungsort ist das Berliner Rathaus (Rotes Rathaus), Louise-Schroeder-Saal, Rathausstraße 15 in 10178 Berlin. Beginn ist um 17.00 Uhr. Über verschiedene Aspekte rund um die Themen Tinnitus und Schwerhörigkeit referieren namhafte Experten. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


„Der Tinnitus muss Ihnen egal sein!“ - Ehrenamtlichen-Schulung der DTL zeigt Wege zum besseren Umgang mit chronischen Ohrgeräuschen auf

(Wuppertal, 12.06.2017) Ein vielfältiges Programm zum besseren Umgang mit chronischen Ohrgeräuschen wurde auch in diesem Jahr bei der Schulung der ehrenamtlich Tätigen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) geboten, die vom 9. bis 11. Juni 2017 stattfand. DTL-Berater und Sprecher der Selbsthilfegruppen aus ganz Deutschland kamen nach Bonn-Bad Godesberg, um sich in Vorträgen über Rehabilitation, Hörgeräteversorgung, Selbsthilfe, Hör- und Kommunikationstraining und Schlafstörungen sowie einem abwechslungsreichen Workshop-Programm fortzubilden. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto


Tinnitus-Betroffenen-Seminar der DTL in Zwickau: „Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“

(Wuppertal, 07.06.2017) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Charakteristisch ist dabei, dass die Geräusche nur der Betroffene selbst hört. Am Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 17.00 Uhr findet in Zwickau ein Seminar zum Thema „Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“ statt, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch bieten soll. Veranstaltungsort ist das Gemeindehaus der Evangelisch-Lutherischen Pauluskirchgemeinde, Pauluskirchplatz 2 a, 08060 Zwickau. Das Seminar wird ausgerichtet von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


Expertentagung der biha und DTL am „Tag gegen Lärm“: Aufklärung ist Prävention

Mainz (28.04.2017) Wie wir Kinder vor Lärm schützen können war Thema der gemeinsamen Veranstaltung der Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha) und der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) zum „Internationalen Tag gegen Lärm“, die am 26. April 2017 in Köln stattfand. Namhafte Vertreter aus Medizin, Forschung und Praxis führten in das Thema ein und beleuchteten vor allem den Alltag mit Blick auf das sensible kindliche Gehör. Wo beginnt Lärm, welche Folgen hat er, warum müssen Kinder besonders geschützt werden? Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


20. Tag gegen Lärm am 26. April unter dem Motto „Akustische Vielfalt in Deutschland“ - Deutsche Tinnitus-Liga e. V. unterstützt Aktionstag mit bundesweiten Veranstaltungen

(Wuppertal, 10.04.2017) Lärm kann uns krank machen. Er beeinträchtigt nicht nur unser Wohlbefinden, sondern kann auf Dauer auch die Gesundheit schädigen. Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) unterstützt daher auch in diesem Jahr wieder mit bundesweiten Aktionen den Tag gegen Lärm, der am 26. April stattfindet. Der diesjährige Aktionstag gegen Lärmbelastung, hierzulande initiiert von der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA), steht unter dem Motto „Akustische Vielfalt in Deutschland“ und macht auf die verschiedenen Formen von Lärm, seine Ursachen und Folgen, aber auch Angebote der Ruhe aufmerksam. So vielfältig wie die akustische Umgebung sind auch die Aktionen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und ihrer Selbsthilfegruppen. Die vollständige Pressemitteilung mit Informationen über alle Veranstaltungen lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Plakat 20. Tag gegen Lärm   Lärmkoffer


Veranstaltung von biha und DTL am „Tag gegen Lärm“, 26. April 2017: Wie schütze ich Kinder vor Lärm?

(Mainz, 31.03.2017) Lärm macht krank. Er beeinträchtigt unser Wohlbefinden und kann sogar auf Dauer die Gesundheit schädigen. Daher wurde vor einigen Jahren der „International Noise Awareness Day“ (Internationaler Tag gegen Lärm) ins Leben gerufen. Bundesweit widmen sich an diesem Tag Vorträge und Veranstaltungen den Ursachen, den Folgen und dem richtigen Umgang mit Lärm. Zum diesjährigen „Tag gegen Lärm“ am 26. April 2017 laden Sie die Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha) und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) gemeinsam ein zu einer Leitveranstaltung in der Handwerkskammer zu Köln, in der Zeit von 10.00 bis 13.20 Uhr. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Veranstaltungsprogramm


„Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“ - Tinnitus-Betroffenen-Seminar der DTL in Zusammenarbeit mit dem VIVAXX Netzbüro Augsburg

(Wuppertal, 07.03.2017) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Charakteristisch ist dabei, dass die Geräusche nur der Betroffene selbst hört. Am Donnerstag, den 30. März 2017 um 17.00 Uhr findet in Augsburg ein Seminar zum Thema „Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“ statt, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch bieten soll. Veranstaltungsort ist das hotel am alten park, Tagungsraum „hakuna matata“, Frölichstraße 17 in 86150 Augsburg. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Zusammenarbeit mit dem VIVAXX Netzbüro Augsburg. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


„Mein Wunsch wäre, viel mehr in Netzwerken zusammenzuarbeiten“ - Experten plädieren beim 20. Klinikvertretertreffen und 12. TRT-Treffen der DTL für interdisziplinäre Versorgung

(Wuppertal, 21.02.2017) In diesem Jahr lud die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) bereits zum 20. Mal Fachleute aus Tinnitus-Kliniken und ambulanten Tinnitus-Zentren, HNO-Ärzte, Psychotherapeuten sowie Hörgeräteakustiker ein. Am Samstag, den 18. Februar 2017 kamen rund 50 Experten aus ganz Deutschland in die Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe, um sich über Behandlungsmöglichkeiten bei Tinnitus und weiteren Hörbeeinträchtigungen auszutauschen. In der Podiumsdiskussion plädierten die Fachleute für eine gute Vernetzung aller an der Versorgung der Betroffenen beteiligten Akteure. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download    Foto Podiumsdiskussion   Gruppenfoto  
 


Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL): Knalltraumen durch Silvesterböller können Tinnitus auslösen

(Wuppertal, 19.12.2016) Ob bei einer gemütlichen Feier zu Hause mit den besten Freunden oder auf einer ausgelassenen Party: Manche Menschen verbinden ein gelungenes Silvesterfest auch mit Feuerwerk, Böllern und Raketen. Dabei wird allerdings oft die Gefahr der Knallkörper für das Gehör unterschätzt: Silvesterböller können in weniger als einer tausendstel Sekunde lebenslange Hörschäden sowie Tinnitus verursachen, so die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   
 


Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Potsdam: „Tinnitus – Finden Sie Ihre Balance!“

(Berlin, 31.10.2016) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Das Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) zum Thema „Tinnitus – Finden Sie Ihre Balance!“ am Donnerstag, den 10. November 2016 soll Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung bieten, ihr inneres Gleichgewicht wiederzuerlangen. Die von der KKH Kaufmännische Krankenkasse geförderte Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr und findet statt bei proWissen Potsdam e. V. WIS im Bildungsforum, Am Kanal 47 in 14467 Potsdam. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


„Große Resonanz zeigt hohe Bedeutung professioneller und individueller Tinnitus-Therapien“ - 20. Bad Arolser Tinnitus-Symposium und 30-jähriges Bestehen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.

(Bad Arolsen/Wuppertal, 27.09.2016) Über 300 Tinnitus-Betroffene, Experten und Interessierte kamen am 23. und 24. September nach Bad Arolsen zum 20. Bad Arolser Tinnitus-Symposium und zur Feier des 30-jährigen Bestehens der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Anlässlich der beiden runden Geburtstage richteten die Schön Klinik Bad Arolsen, die Tinnitus-Klinik Dr. Hesse und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. das Tinnitus-Symposium zum ersten Mal gemeinsam aus. Für die ausgebuchte Workshop- und Veranstaltungsreihe in der Schön Klinik Bad Arolsen, der Tinnitus-Klinik Dr. Hesse und im städtischen Bürgerhaus wählten die Partner das Motto „Tinnitus und Hyperakusis – Aktuelles aus Forschung und Therapie im psychosomatischen Kontext“. Daran schlossen sich am 24. September eine Festveranstaltung zum 30-jährigen DTL-Jubiläum und die Mitgliederversammlung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. an. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.    PDF-Download   Foto in Printqualität
 

 


Patienten-Seminar der DTL in Wuppertal: „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“

(Wuppertal, 19.09.2016) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 um 17.00 Uhr findet in Wuppertal ein Patienten-Seminar zum Thema „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“ statt, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem Tinnitus bieten soll. Veranstaltungsort ist das Tagungshaus „Auf dem heiligen Berg“, Missionsstraße 9 in 42285 Wuppertal. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), die in Wuppertal-Ronsdorf ansässig ist und in diesem Jahr bereits ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


Patienten-Seminar der DTL in Berlin: „Tinnitus – ein Geräusch, das es gar nicht gibt?“

(Berlin, 18.08.2016) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, nehmen Ohrgeräusche wahr, die für andere nicht hörbar und häufig schwer nachvollziehbar sind. Mit Tinnitus verbunden sind oftmals eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Am Donnerstag, den 8. September 2016 veranstaltet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) ein Patienten-Seminar zum Thema „Tinnitus – ein Geräusch, das es gar nicht gibt?“. Die von der KKH Kaufmännische Krankenkasse geförderte Veranstaltung soll Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch bieten. Das Patienten-Seminar findet statt in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, Gürtelstraße 33 in 10409 Berlin und beginnt um 17.00 Uhr. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


30 Jahre Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL): Hilfe zur Selbsthilfe – von Betroffenen für Betroffene

(Wuppertal, 22.06.2016) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) – gemeinnützige Selbsthilfeorganisation gegen Tinnitus, Hörsturz und Morbus Menière – feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums und des 20. Bad Arolser Tinnitus-Symposiums richten die Schön Klinik Bad Arolsen, die Tinnitus-Klinik Dr. Hesse sowie die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. vom 23. bis 24. September 2016 das 1. Gemeinsame Tinnitus-Symposium in Bad Arolsen aus. Daran schließen sich am 24. September 2016 eine Festveranstaltung zum 30-jährigen DTL-Jubiläum und die Mitgliederversammlung 2016 der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. als interne Veranstaltungen an. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Bad Arolsen, Rathausstraße 3, 34454 Bad Arolsen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


Medizinisches Wissen und psychologisches Rüstzeug bei Tinnitus

Ehrenamtlichen-Schulung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Bonn

(Wuppertal, 08.06.2016) Bei der Schulung der ehrenamtlich Tätigen in der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), die vom 3. bis 5. Juni 2016 in Bonn-Bad Godesberg stattfand, stand relevantes Wissen für die Beratungspraxis und die Selbsthilfegruppen auf dem Programm. Die Vortragsthemen reichten von aktuellen Behandlungsmaßnahmen bei Tinnitus, Hyperakusis und Morbus Menière über die neue Tinnitus-Leitlinie und die Langzeit-Entwicklung von akutem Tinnitus bis hin zu psychologischen Themen wie Resilienz und Aufmerksamkeitslenkung. Rund 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet – darunter Selbsthilfegruppensprecher, DTL-Berater und Referenten – kamen zu der durch die IKK classic und das Bundesministerium für Gesundheit geförderten Veranstaltung. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


biha und DTL gemeinsam stark für Lärm- und Gehörschutz

Erfolgreiche Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“ 

(Mainz/Wuppertal, 29.04.2016) Die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker KdöR (biha) und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) beteiligten sich am internationalen „Tag gegen Lärm“ am 27. April 2016. Gemeinsam luden sie ein zur öffentlichen Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“. Zu Gast waren sie bei der Handwerkskammer zu Köln. Neben zwei Fachvorträgen über Gehörschutz gab es auch eine Diskussionsrunde zum Thema Lärmprävention, an der unter der Moderation von Dr. Juliane Schwoch (biha) DTL-Präsident Volker Albert, Staatssekretär Peter Knitsch und Prof. Karl Karst teilnahmen. Die Diskussion wird in der Radio-Sendung „Kulturpolitisches Forum“ des WDR 3 am Sonntag, den 1. Mai 2016, von 19.05 bis 20.00 Uhr übertragen. Danach wird sie als Podcast im Internet zur Verfügung stehen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann

„Tag gegen Lärm“ am 27. April 2016

Mainz, 11. April 2016. Lärm ist ein Problem. Straßenverkehr, Fluglärm, aber auch Bau- und Nachbarschaftslärm nehmen zu und werden als störend empfunden. Lärm nervt, Lärm stresst; Lärm kann auch Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Seit fast 20 Jahren gibt es deshalb den „International Noise Awareness Day“, der weltweit auf Lärm und seine gesundheitlichen Folgen hinweist. Dieses Jahr findet der „Tag gegen Lärm“ am 27. April statt. Gemeinsam richten die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker (biha) und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) die öffentliche Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“ aus und laden herzlich dazu ein. Das Symposium der biha und DTL am „Tag gegen Lärm“ behandelt Themen rund um Lärmprävention. Im Fokus steht die Frage, wie man sich vor Lärm schützen kann, sowohl im Alltag als auch im Beruf. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.    PDF-Download


Patienten-Seminar der Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek über Tinnitus und den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch

(Reinbek, 16.03.2016) Am Donnerstag, den 7. April 2016 veranstaltet die Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek, eine Gruppe der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), ein Patienten-Seminar über Tinnitus, den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch sowie die Möglichkeit einer Reha-Behandlung. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Tinnitus – Reha vor Rente“ und findet in der Aula des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift, Hamburger Straße 41 in Reinbek statt. Beginn ist um 17.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.    PDF-Download   Foto in Printqualität
 


19. Klinikvertretertreffen und 11. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.

Psychotherapeutische Interventionen und Hörgeräteversorgung spielen Schlüsselrolle in der Tinnitus-Behandlung

(Wuppertal, 22.02.2016) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) richtete am Samstag, den 20. Februar 2016 das 19. Klinikvertretertreffen und 11. TRT-Treffen aus. Rund 60 Fachleute aus Kliniken, ambulanten Tinnitus-Zentren und HNO-Praxen in ganz Deutschland kamen in die Habichtswald-Klinik nach Kassel-Bad Wilhelmshöhe, um sich über Behandlungsmöglichkeiten bei akutem und chronischem Tinnitus auszutauschen. Sowohl psychotherapeutische Interventionen als auch die Hörgeräteversorgung spielen in der Tinnitus-Therapie eine Schlüsselrolle – das wurde in fast allen Vorträgen und Diskussionen deutlich. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


„Tinnitus und Co.“: Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und der Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe

(Kassel, 18.02.2016) Am Donnerstag, den 10. März 2016 veranstalten die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und die Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe ein Patienten-Seminar zum Thema „Tinnitus und Co.“. Die Veranstaltung findet statt im Fest-Saal der Habichtswald-Klinik, Wigandstraße 1, 34131 Kassel-Bad Wilhelmshöhe und beginnt um 17.00 Uhr. Über verschiedene Aspekte rund um das Thema Tinnitus referieren namhafte Ärzte, Therapeuten und Experten und geben so für Betroffene eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download

Infomaterial

Informations-Broschüren

Beratungs- Telefon

Rufnummern und Sprechzeiten

Shop

Bücher, Entspannungsmusik etc.

Tipp des Tages

 

Tinnitus Test

Prüfen Sie Ihre Belastung

Treffpunkt

Diskutieren Sie mit

Tinni.Net

Eine Aktion der Deutschen Tinnitus-Liga e.V.

Service