Sein Schicksal in Gemeinschaft meistern

Selbsthilfegruppen

In Selbsthilfegruppen sind Sie als Gleiche/r unter Gleichen. Sie können sich hier mit Mitbetroffenen austauschen, um sich gegenseitig zu unterstützen, Rat einzuholen, gemeinsam medizinische Themen zu besprechen oder Entspannungsübungen durchzuführen. Außerdem organisieren viele Selbsthilfegruppen auch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Wanderungen oder Ausflüge.

Bitte beachten Sie:

  • Selbsthilfegruppen gedeihen bei regelmäßigem Besuch. Nur so kann Vertrauen und eine funktionierende Gemeinschaft entstehen.
  • Selbsthilfegruppen sind keine einmalige Tippbörse. Hierdurch werden sie in ihrer Arbeit nur gehindert. Deswegen erfolgt bei den meisten Gruppen der erste Kontakt vorab telefonisch.
  • Wenn Sie eine Gruppe kennengelernt haben und sich nach einigen Treffen dort wohlfühlen, wünschen wir uns, dass Sie bei uns Mitglied werden, um unsere Arbeit zu unterstützen, von der auch Sie profitieren.
  • Jede Gruppe hat ihr Eigenleben. Dieses entzieht sich der Einflussnahme von außen, oft auch von unserer Seite. Um eine effektive und erfolgreich Arbeit zu erzielen, bieten wir den Gruppenleitern regelmäßige Schulungen an.
  • Einige unserer Gruppen berücksichtigen die besonderen Anliegen von Morbus Menière-Betroffenen. In der Suchliste sind sie besonders gekennzeichnet.
Möchten Sie nach einer Selbsthilfegruppe suchen? Dann klicken Sie hier.
Werden Sie Mitglied, damit Sie unsere Angebote zur Selbsthilfe bestens nutzen können.
Infomaterial

Informations-Broschüren

Beratungs- Telefon

Rufnummern und Sprechzeiten

Shop

Bücher, Entspannungsmusik etc.

Tipp des Tages

 

Tinnitus-Test

Testen Sie Ihre Belastung

Treffpunkt

Diskutieren Sie mit

Tinni.Net

Eine Aktion der Deutschen Tinnitus-Liga e.V.

Service