Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. hat einen neuen Vorstand gewählt

PDF-Download    Foto in Printauflösung

(Wuppertal, 28. September 2022) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. hat in ihrer Mitgliederversammlung am 24. September 2022 in Königswinter einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals seit Langem hat sich nun der Vorstand fast komplett neu aufgestellt. Zum Vorsitzenden des Vorstandes wurde Bernd Strohschein gewählt, zur stellvertretenden Vorsitzenden Gisela Nawroth und Christa Rademacher zur Schatzmeisterin. Reinhardt Jennerjahn und Fred Podszus wurden als weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt. 

Neuer DTL-VorstandDer bisherige Vorstand mit Dr. Frank Matthias Rudolph als Vorsitzendem, Prof. Dr. Gerhard Goebel als stellvertretendem Vorsitzenden, Norbert Pyttlik als Schatzmeister und Steffi Daubitz hatte sich, mit Ausnahme von Reinhardt Jennerjahn, nach überwiegend langjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl gestellt. Prof. Dr. Gerhard Goebel wurde nach 20 Jahren aus dem Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. verabschiedet und blickte in der Mitgliederversammlung in einer kurzweiligen Rede auf diese bewegte Zeit zurück. 

„Allen Vorstandsmitgliedern danken wir sehr herzlich für ihr langjähriges und außergewöhnliches Engagement für die Deutsche Tinnitus-Liga sowie dafür, dass sie ihre Expertise zum Wohle der von Tinnitus betroffenen Menschen eingebracht haben“, so Gabriele von Dombrowski, Geschäftsführerin der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand und sind gespannt auf die daraus entstehenden neuen Impulse. Auf der Ebene der Selbsthilfegruppen arbeiten wir schon sehr intensiv und gut miteinander und sind erfreut darüber, diese Zusammenarbeit nun auf Vorstandsebene fortführen zu können.“

Die Mitglieder des neuen Vorstandes engagieren sich bereits seit vielen Jahren in den Selbsthilfegruppen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.: Der Vorstandsvorsitzende Bernd Strohschein als Sprecher der Selbsthilfegruppe München, Gisela Nawroth, frisch gewählte stellvertretende Vorstandsvorsitzende, als Sprecherin der Selbsthilfegruppe Bremen. Die Schatzmeisterin Christa Rademacher ist ehrenamtlich tätig in der Selbsthilfegruppe Hannover. Reinhardt Jennerjahn ist Sprecher der Selbsthilfegruppe Reinbek, Fred Podszus ist als Gruppensprecher aktiv in Dortmund. Die Deutsche Tinnitus-Liga wünscht allen Vorstandsmitgliedern einen guten Start in das neue Amt und gutes Gelingen. 

Bildunterschrift
Der Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. stellt sich neu auf (v. l. n. r.): Fred Podszus, die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Gisela Nawroth, Reinhardt Jennerjahn, Schatzmeisterin Christa Rademacher und der Vorstandsvorsitzende Bernd Strohschein. Foto: Gabriele von Dombrowski.

Über die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL)
Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) vertritt als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation die Interessen der Patienten mit Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis und Morbus Menière sowie ihrer Angehörigen. Rund 11.000 Mitglieder machen die DTL zum größten Tinnitus-Zusammenschluss in Europa und zum anerkannten Partner des Gesundheitswesens in Deutschland. Ca. 500 Fachleute gehören der DTL als Partner und fördernde Mitglieder an, darunter renommierte Wissenschaftler, HNO-Ärzte, Ärzte weiterer Disziplinen, Hörakustiker, Psychologen und Therapeuten. Außerdem werden rund 75 Selbsthilfegruppen in Deutschland durch die DTL betreut. Gegründet wurde die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. 1986 in Wuppertal. Weitere Infos: www.tinnitus-liga.de · Facebook: Deutsche Tinnitus-Liga e.V. · Instagram: deutsche_tinnitus_liga

Pressekontakt: 
Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) · Sabine Wagner · Am Lohsiepen 18 · 42369 Wuppertal 
Tel.: 0202 24652-24 · Fax: 0202 24652-20 · E-Mail: s.wagner@tinnitus-liga.de
 

Infomaterial

Informations-Broschüren

Beratungs- Telefon

Rufnummern und Sprechzeiten

Shop

Bücher, Entspannungsmusik etc.

Newsletter

 

Tipp des Tages

 

Tinnitus-Test

Testen Sie Ihre Belastung

Treffpunkt

Diskutieren Sie mit

Impressum