Hören und Tinnitus

Über 80 Prozent der Tinnitus-Betroffenen haben gleichzeitig eine Hörschädigung. Das bedeutet nicht, dass Sie durch einen Tinnitus eine Hörminderung erfahren. Außerdem kann eine Hörschädigung auch unabhängig von einem Tinnitus bestehen. Wenn Sie jedoch erlernen, Ihr Gehör mittels eines Hörgeräts wieder zu verbessern, wird Ihr Tinnitus erträglich werden und Sie können ihn dann einfach überhören.

Entscheidend ist, dass Sie Ihre Wahrnehmung nicht auf den Tinnitus lenken. Durch fundierte Informationen, die Ängste abbauen, und eine möglicherweise notwendige ärztliche Behandlung sollten Sie dazu schnell die Voraussetzung schaffen. Sie werden auf diese Weise erfahren, dass Ihr Tinnitus selbst harmlos ist.

Tipps und Infos

Viele Tinnitus-Betroffene klagen auch über eine Überempfindlichkeit des Hörens. Man bezeichnet dieses Phänomen als Hyperakusis. Auch hier hilft ein allmähliches Herantasten an normale Lautstärken, was Sie lernen und trainieren können.

Infomaterial

Informations-Broschüren

Beratungs- Telefon

Rufnummern und Sprechzeiten

Shop

Bücher, Entspannungsmusik etc.

Tipp des Tages

 

Tinnitus Test

Prüfen Sie Ihre Belastung

Treffpunkt

Diskutieren Sie mit

Tinni.Net

Eine Aktion der Deutschen Tinnitus-Liga e.V.

Service