Pressemitteilungen


„Mein Wunsch wäre, viel mehr in Netzwerken zusammenzuarbeiten“ - Experten plädieren beim 20. Klinikvertretertreffen und 12. TRT-Treffen der DTL für interdisziplinäre Versorgung

(Wuppertal, 21.02.2017) In diesem Jahr lud die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) bereits zum 20. Mal Fachleute aus Tinnitus-Kliniken und ambulanten Tinnitus-Zentren, HNO-Ärzte, Psychotherapeuten sowie Hörgeräteakustiker ein. Am Samstag, den 18. Februar 2017 kamen rund 50 Experten aus ganz Deutschland in die Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe, um sich über Behandlungsmöglichkeiten bei Tinnitus und weiteren Hörbeeinträchtigungen auszutauschen. In der Podiumsdiskussion plädierten die Fachleute für eine gute Vernetzung aller an der Versorgung der Betroffenen beteiligten Akteure. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download    Foto Podiumsdiskussion   Gruppenfoto  
 


Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL): Knalltraumen durch Silvesterböller können Tinnitus auslösen

(Wuppertal, 19.12.2016) Ob bei einer gemütlichen Feier zu Hause mit den besten Freunden oder auf einer ausgelassenen Party: Manche Menschen verbinden ein gelungenes Silvesterfest auch mit Feuerwerk, Böllern und Raketen. Dabei wird allerdings oft die Gefahr der Knallkörper für das Gehör unterschätzt: Silvesterböller können in weniger als einer tausendstel Sekunde lebenslange Hörschäden sowie Tinnitus verursachen, so die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   
 


Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Potsdam: „Tinnitus – Finden Sie Ihre Balance!“

(Berlin, 31.10.2016) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Das Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) zum Thema „Tinnitus – Finden Sie Ihre Balance!“ am Donnerstag, den 10. November 2016 soll Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung bieten, ihr inneres Gleichgewicht wiederzuerlangen. Die von der KKH Kaufmännische Krankenkasse geförderte Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr und findet statt bei proWissen Potsdam e. V. WIS im Bildungsforum, Am Kanal 47 in 14467 Potsdam. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


„Große Resonanz zeigt hohe Bedeutung professioneller und individueller Tinnitus-Therapien“ - 20. Bad Arolser Tinnitus-Symposium und 30-jähriges Bestehen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.

(Bad Arolsen/Wuppertal, 27.09.2016) Über 300 Tinnitus-Betroffene, Experten und Interessierte kamen am 23. und 24. September nach Bad Arolsen zum 20. Bad Arolser Tinnitus-Symposium und zur Feier des 30-jährigen Bestehens der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Anlässlich der beiden runden Geburtstage richteten die Schön Klinik Bad Arolsen, die Tinnitus-Klinik Dr. Hesse und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. das Tinnitus-Symposium zum ersten Mal gemeinsam aus. Für die ausgebuchte Workshop- und Veranstaltungsreihe in der Schön Klinik Bad Arolsen, der Tinnitus-Klinik Dr. Hesse und im städtischen Bürgerhaus wählten die Partner das Motto „Tinnitus und Hyperakusis – Aktuelles aus Forschung und Therapie im psychosomatischen Kontext“. Daran schlossen sich am 24. September eine Festveranstaltung zum 30-jährigen DTL-Jubiläum und die Mitgliederversammlung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. an. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.    PDF-Download   Foto in Printqualität
 

 


Patienten-Seminar der DTL in Wuppertal: „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“

(Wuppertal, 19.09.2016) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 um 17.00 Uhr findet in Wuppertal ein Patienten-Seminar zum Thema „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“ statt, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem Tinnitus bieten soll. Veranstaltungsort ist das Tagungshaus „Auf dem heiligen Berg“, Missionsstraße 9 in 42285 Wuppertal. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), die in Wuppertal-Ronsdorf ansässig ist und in diesem Jahr bereits ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


Patienten-Seminar der DTL in Berlin: „Tinnitus – ein Geräusch, das es gar nicht gibt?“

(Berlin, 18.08.2016) Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, nehmen Ohrgeräusche wahr, die für andere nicht hörbar und häufig schwer nachvollziehbar sind. Mit Tinnitus verbunden sind oftmals eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Am Donnerstag, den 8. September 2016 veranstaltet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) ein Patienten-Seminar zum Thema „Tinnitus – ein Geräusch, das es gar nicht gibt?“. Die von der KKH Kaufmännische Krankenkasse geförderte Veranstaltung soll Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch bieten. Das Patienten-Seminar findet statt in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, Gürtelstraße 33 in 10409 Berlin und beginnt um 17.00 Uhr. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


30 Jahre Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL): Hilfe zur Selbsthilfe – von Betroffenen für Betroffene

(Wuppertal, 22.06.2016) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) – gemeinnützige Selbsthilfeorganisation gegen Tinnitus, Hörsturz und Morbus Menière – feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums und des 20. Bad Arolser Tinnitus-Symposiums richten die Schön Klinik Bad Arolsen, die Tinnitus-Klinik Dr. Hesse sowie die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. vom 23. bis 24. September 2016 das 1. Gemeinsame Tinnitus-Symposium in Bad Arolsen aus. Daran schließen sich am 24. September 2016 eine Festveranstaltung zum 30-jährigen DTL-Jubiläum und die Mitgliederversammlung 2016 der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. als interne Veranstaltungen an. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Bad Arolsen, Rathausstraße 3, 34454 Bad Arolsen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download
 


Medizinisches Wissen und psychologisches Rüstzeug bei Tinnitus

Ehrenamtlichen-Schulung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Bonn

(Wuppertal, 08.06.2016) Bei der Schulung der ehrenamtlich Tätigen in der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), die vom 3. bis 5. Juni 2016 in Bonn-Bad Godesberg stattfand, stand relevantes Wissen für die Beratungspraxis und die Selbsthilfegruppen auf dem Programm. Die Vortragsthemen reichten von aktuellen Behandlungsmaßnahmen bei Tinnitus, Hyperakusis und Morbus Menière über die neue Tinnitus-Leitlinie und die Langzeit-Entwicklung von akutem Tinnitus bis hin zu psychologischen Themen wie Resilienz und Aufmerksamkeitslenkung. Rund 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet – darunter Selbsthilfegruppensprecher, DTL-Berater und Referenten – kamen zu der durch die IKK classic und das Bundesministerium für Gesundheit geförderten Veranstaltung. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


biha und DTL gemeinsam stark für Lärm- und Gehörschutz

Erfolgreiche Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“ 

(Mainz/Wuppertal, 29.04.2016) Die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker KdöR (biha) und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) beteiligten sich am internationalen „Tag gegen Lärm“ am 27. April 2016. Gemeinsam luden sie ein zur öffentlichen Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“. Zu Gast waren sie bei der Handwerkskammer zu Köln. Neben zwei Fachvorträgen über Gehörschutz gab es auch eine Diskussionsrunde zum Thema Lärmprävention, an der unter der Moderation von Dr. Juliane Schwoch (biha) DTL-Präsident Volker Albert, Staatssekretär Peter Knitsch und Prof. Karl Karst teilnahmen. Die Diskussion wird in der Radio-Sendung „Kulturpolitisches Forum“ des WDR 3 am Sonntag, den 1. Mai 2016, von 19.05 bis 20.00 Uhr übertragen. Danach wird sie als Podcast im Internet zur Verfügung stehen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann

„Tag gegen Lärm“ am 27. April 2016

Mainz, 11. April 2016. Lärm ist ein Problem. Straßenverkehr, Fluglärm, aber auch Bau- und Nachbarschaftslärm nehmen zu und werden als störend empfunden. Lärm nervt, Lärm stresst; Lärm kann auch Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Seit fast 20 Jahren gibt es deshalb den „International Noise Awareness Day“, der weltweit auf Lärm und seine gesundheitlichen Folgen hinweist. Dieses Jahr findet der „Tag gegen Lärm“ am 27. April statt. Gemeinsam richten die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker (biha) und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) die öffentliche Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“ aus und laden herzlich dazu ein. Das Symposium der biha und DTL am „Tag gegen Lärm“ behandelt Themen rund um Lärmprävention. Im Fokus steht die Frage, wie man sich vor Lärm schützen kann, sowohl im Alltag als auch im Beruf. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.    PDF-Download


Patienten-Seminar der Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek über Tinnitus und den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch

(Reinbek, 16.03.2016) Am Donnerstag, den 7. April 2016 veranstaltet die Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek, eine Gruppe der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), ein Patienten-Seminar über Tinnitus, den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch sowie die Möglichkeit einer Reha-Behandlung. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Tinnitus – Reha vor Rente“ und findet in der Aula des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift, Hamburger Straße 41 in Reinbek statt. Beginn ist um 17.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.    PDF-Download   Foto in Printqualität
 


19. Klinikvertretertreffen und 11. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.

Psychotherapeutische Interventionen und Hörgeräteversorgung spielen Schlüsselrolle in der Tinnitus-Behandlung

(Wuppertal, 22.02.2016) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) richtete am Samstag, den 20. Februar 2016 das 19. Klinikvertretertreffen und 11. TRT-Treffen aus. Rund 60 Fachleute aus Kliniken, ambulanten Tinnitus-Zentren und HNO-Praxen in ganz Deutschland kamen in die Habichtswald-Klinik nach Kassel-Bad Wilhelmshöhe, um sich über Behandlungsmöglichkeiten bei akutem und chronischem Tinnitus auszutauschen. Sowohl psychotherapeutische Interventionen als auch die Hörgeräteversorgung spielen in der Tinnitus-Therapie eine Schlüsselrolle – das wurde in fast allen Vorträgen und Diskussionen deutlich. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


„Tinnitus und Co.“: Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und der Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe

(Kassel, 18.02.2016) Am Donnerstag, den 10. März 2016 veranstalten die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und die Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe ein Patienten-Seminar zum Thema „Tinnitus und Co.“. Die Veranstaltung findet statt im Fest-Saal der Habichtswald-Klinik, Wigandstraße 1, 34131 Kassel-Bad Wilhelmshöhe und beginnt um 17.00 Uhr. Über verschiedene Aspekte rund um das Thema Tinnitus referieren namhafte Ärzte, Therapeuten und Experten und geben so für Betroffene eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


Deutsche Tinnitus-Liga e. V.: Kinder und Jugendliche besonders häufig von Knalltraumen durch Silvesterknaller betroffen

(Wuppertal, 16.12.2015) Für viele Menschen gehört das zu einem gelungenen Jahreswechsel dazu: Es mal wieder richtig krachen zu lassen mit Feuerwerk, Böllern und Raketen. Ein nicht ganz ungefährliches Vergnügen: Neben zahlreichen Unfällen mit Verletzungen an Körper und Gesicht kann es durch die Knaller auch zu dauerhaften Hörschädigungen kommen. Besonders häufig sind Kinder, Jugendliche sowie junge Erwachsene zwischen sechs und 25 Jahren davon betroffen. Ein solches Knalltrauma kann eine lebenslange Schwerhörigkeit sowie Tinnitus auslösen, warnt die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


„Tinnitus – ein ungewollter Mitbewohner“

Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Berlin

(Berlin, 29.06.2015) Am Donnerstag, den 16. Juli 2015 veranstaltet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) ein Patienten-Seminar zum Thema „Tinnitus – ein ungewollter Mitbewohner“. Die Veranstaltung findet statt in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, Gürtelstraße 33 in 10409 Berlin und beginnt um 17.00 Uhr. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


Ehrenamtlichen-Schulung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.: Themen Selbsthilfe und Hyperakusis im Fokus

(Wuppertal, 10.06.2015) Vom 5. bis 7. Juni fand die jährliche Schulung der ehrenamtlich Tätigen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) statt. Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr wieder ausgebucht: Rund 100 Teilnehmer – darunter Sprecher der Selbsthilfegruppen, Berater sowie Referenten – waren der Einladung der DTL nach Bonn-Bad Godesberg gefolgt. Die Themen Selbsthilfe und Hyperakusis standen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die mithilfe der finanziellen Förderung der IKK classic durchgeführt werden konnte. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


„Tinnitus – Ursachen, Therapien, Bewältigungsmöglichkeiten“

Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und des Dresdner Zentrums für Tinnitus-Retraining-Therapie

(Dresden/Wuppertal, 27.05.2015) Am Freitag, den 19. Juni 2015 veranstaltet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) gemeinsam mit dem Dresdner Zentrum für Tinnitus-Retraining-Therapie ein Patienten-Seminar zum Thema „Tinnitus – Ursachen, Therapien, Bewältigungsmöglichkeiten“. Das Seminar findet statt im Hörsaal 2 im MTZ des Universitätsklinikums Dresden, Fiedlerstraße 42 in Dresden. Der Hörsaal ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Das Seminar beginnt um 17.00 Uhr, Einlass ist bereits ab 16.30 Uhr. Über verschiedene Aspekte rund um das Thema Tinnitus referieren namhafte Ärzte, Therapeuten und Experten und geben so für Betroffene eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


„Prävention von Beginn an“ ‒ Projekte der DTL zum Tag gegen Lärm in Schule und Kindergarten

Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) unterstützt Aktionstag mit bundesweiten Veranstaltungen

(Wuppertal, 07.05.2015) Der diesjährige Tag gegen Lärm am 29. April stand unter dem Motto „Lärm – voll nervig!“ und stellte die Geräuschbelastung von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) unterstützte den Tag gegen Lärm wieder mit bundesweiten Aktionen wie der gemeinsamen Veranstaltung mit dem Hörmobil des Deutschen Schwerhörigenbundes e. V. in der Mall of Berlin, und griff auch das Thema Lärmbelastung von Kindern und Jugendlichen auf: Im Gymnasium Glinde wurden im Physikunterricht Lärmmessungen im Schulgebäude durchgeführt und in einem Kindergarten in Kulmbach fanden Projekttage zum Thema Lärmprävention statt. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 


18. Tag gegen Lärm am 29. April unter dem Motto „Lärm – voll nervig!“

Deutsche Tinnitus-Liga e. V. unterstützt Aktionstag mit bundesweiten Veranstaltungen

(Wuppertal, 13.04.2015) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) unterstützt auch in diesem Jahr wieder mit Aktionen in ganz Deutschland den Tag gegen Lärm, der am 29. April stattfindet. Der diesjährige Aktionstag gegen Lärmbelastung, hierzulande initiiert von der Deutschen Gesellschaft für Akustik, steht unter dem Motto „Lärm – voll nervig!“ und stellt damit die Geräuschbelastung von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Dieses Thema wird auch in den Veranstaltungen der DTL in Glinde und Kulmbach aufgegriffen. Auch in weiteren deutschen Städten klären Infostände der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. über Gesundheitsrisiken durch Lärmbelastung auf. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität

 

 


„Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“

Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und des Tinnitus-Zentrums Jena

(Jena/Wuppertal, 18.03.2015) Am Donnerstag, den 16. April 2015 veranstaltet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) gemeinsam mit dem Tinnitus-Zentrum Jena ein Patienten-Seminar zum Thema „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“. Veranstaltungsort ist die Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Jena, Hörsaal, Lessingstraße 2 in 07743 Jena. Das Seminar beginnt um 17.00 Uhr, Einlass ist bereits ab 16.30 Uhr. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


DTL-Klinikvertretertreffen: Experten diskutieren über Therapien bei Tinnitus

18. Klinikvertretertreffen und 10. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.

(Wuppertal, 24.02.2015) Am vergangenen Wochenende kamen rund 60 Experten auf Einladung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in die Habichtswald Klinik nach Kassel-Bad Wilhelmshöhe, um über Behandlungsmethoden bei Ohrgeräuschen zu diskutieren. Den Auftakt bildete am Freitag, den 20. Februar die Sitzung des Fachlichen Beirats der DTL. Am Samstag, den 21. Februar fand das 18. Klinikvertretertreffen und 10. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. statt. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität
 

 


Großer Erfolg für die Benefizkonzerte zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.: Standing Ovations in Altötting und München

(Wuppertal, 04.02.2015) Standing Ovations gab es für die Dirigentin und Organisatorin Elke Burkert und die mehr als 60 Musiker der Collegia-Musica-Chiemgau e. V. anlässlich der beiden sehr gut besuchten Benefizkonzerte. Die Veranstaltungen fanden unter dem Motto „Ganz Ohr sein“ zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am Freitag, 30. Januar im Kultur + Kongress Forum Altötting, und am Samstag, 31. Januar im Herkulessaal der Münchner Residenz statt. Die Schirmherrschaft für die Benefizkonzerte hatten die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, MdL, und Altöttings Erster Bürgermeister Herbert Hofauer übernommen. Auf dem Programm standen unentdeckte Werke von der Romantik bis zur Moderne in sinfonischer Besetzung. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto München   Foto Altötting

 


Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. warnt: Silvesterknaller können Schwerhörigkeit und Ohrgeräusche verursachen

(Wuppertal, 16.12.2014) Zum Jahreswechsel wird es wieder laut: Punkt Mitternacht werden zahllose Raketen und Knaller angezündet. Der Brauch, mit dem viele Menschen das alte Jahr verabschieden und das neue willkommen heißen, ist jedoch gefährlich: Böller und Raketen können schwere Gehörschäden verursachen. Ein solches Knalltrauma kann eine lebenslange Schwerhörigkeit sowie Tinnitus auslösen, warnt die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. Die DTL rät daher, sich von Silvesterknallern und -raketen fernzuhalten und die Ohren zu schützen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download


„Ganz Ohr sein“: Benefizkonzerte zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. im Januar 2015 in Altötting und München

Die Schirmherrschaft haben die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, und Altöttings Erster Bürgermeister Herbert Hofauer übernommen

(Wuppertal, 28.10.2014) Unter dem Motto „Ganz Ohr sein“ finden zwei Benefizkonzerte zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. statt: Am Freitag, den 30. Januar 2015 um 20.00 Uhr im Kultur-Forum Altötting und am Samstag, den 31. Januar 2015 um 17.00 Uhr im Herkulessaal der Münchner Residenz. Die Konzerte werden von der Collegia-Musica-Chiemgau e. V. unter der Leitung und Organisation von Elke Burkert veranstaltet, die das Ensemble 2013 ausschließlich für Benefizkonzerte ins Leben gerufen hat. Auf dem Programm stehen unentdeckte Perlen der Klassik – sinfonische Werke von der Romantik bis zur Moderne. Die Schirmherrschaft für die Benefizkonzerte haben die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, MdL, und Altöttings Erster Bürgermeister Herbert Hofauer übernommen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität

 


DTL-Vizepräsident Prof. Gerhard Goebel erhält Förderpreis der Stiftung Forschungsgemeinschaft Deutscher Hörgeräte-Akustiker

Förderpreis an Prof. Goebel(Wuppertal, 20.10.2014) Im Rahmen des 59. Internationalen Hörgeräteakustiker-Kongresses, der vom 15. bis 17. Oktober 2014 in Hannover stattfand, erhielt Prof. Dr. Gerhard Goebel, Vizepräsident der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), den Förderpreis 2014 der Stiftung Forschungsgemeinschaft Deutscher Hörgeräte-Akustiker. Prof. Goebel wurde in Anerkennung seiner Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der psychoakustischen und apparativen Behandlung des Tinnitus ausgezeichnet. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität


 


Neue Selbsthilfegruppe der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. in Berlin-Mitte

(Berlin, 09.10.2014) In Berlin-Mitte gibt es seit September eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen, die von Tinnitus, Hyperakusis und Hörsturz betroffen sind. Die Gruppe der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Kreativhaus, Raum "Trickfilmstudio", Fischerinsel 3, 10179 Berlin. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier. PDF-Download


Deutsche Tinnitus-Liga e. V. präsentierte sich mit sehr guter Resonanz auf der RehaCare

RehaCare(Wuppertal, 30.09.2014) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder auf der internationalen Fachmesse RehaCare, die vom 24. bis 27. September in Düsseldorf stattfand. Die vielen intensiven Gespräche am Stand der DTL mit Betroffenen, Angehörigen sowie Fachleuten wie Schwerbehindertenvertreter und Betriebsräte zeigten die sehr gute Resonanz auf das Beratungsangebot der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität


 


Erfolgreiche Kooperation von DTL und Schön Klinik: Bad Arolser Tinnitus-Symposium ausgebucht

Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. auf Mitgliederversammlung im Amt bestätigt

(Wuppertal, 29.09.2014) Mit knapp 300 Gästen war das 19. Bad Arolser Tinnitus-Symposium ein noch größerer Erfolg als im Vorjahr. Patienten und Fachleute kamen am 19. und 20. September in das Bürgerhaus Bad Arolsen, um sich über Tinnitus und Schwindel als Herausforderungen in der Psychosomatik zu informieren. Ebenfalls am 20. September fand in der Schön Klinik Bad Arolsen die Mitgliederversammlung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) statt, bei der der gesamte Vorstand im Amt bestätigt wurde. Für sein langjähriges Engagement in der DTL wurde Prof. Dr. Gerhard Hesse die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.
PDF-Download   Foto in Printqualität

 


„Tinnitus erfordert unser gemeinsames Handeln“

Gemeinsame Erklärung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und Bundesinnung der Hörgeräteakustiker anlässlich des 1. Tinnitus-Tages

(Frankfurt/Main, 09.09.2014) Der Präsident der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), Volker Albert, und die Vizepräsidentin der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker (biha), Gabriele Gromke, haben anlässlich des ersten Tinnitus-Tages der Deutschen Hörakustiker in Frankfurt vereinbart, dass beide Organisationen künftig enger zusammenarbeiten werden. Ziel dieser engen Kooperation ist eine optimale und kompetente Versorgung der Tinnitus-Betroffenen. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Tinnitus kämpfen“ werden sich Selbsthilfeorganisation und Bundesinnung künftig direkt und unmittelbar austauschen sowie gemeinsame Arbeitsgruppen und Veranstaltungen organisieren. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download   Foto in Printqualität 

 


Selbsthilfegruppenarbeit wirkt

Studie „Evaluation der Wirksamkeit von Selbsthilfegruppenarbeit in der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL)“

(Wuppertal, 20.08.2014) Selbsthilfegruppenarbeit wirkt. Sie bedeutet für diejenigen, die in einer Selbsthilfegruppe (SHG) aktiv sind, psychosoziale Entlastung und Sicherheit, und sie verhilft zu einer hohen Tinnitus-bezogenen Gesundheitskompetenz. Dies ergab die Studie „Evaluation der Wirksamkeit von Selbsthilfegruppenarbeit in der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL)“. Die Studie wurde durchgeführt von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und dem Institut für Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und wurde von der IKK classic gefördert. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier   PDF-Download


„Reha vor Rente“ – Möglichkeiten zur Erhaltung der Erwerbsfähigkeit

Ehrenamtlichen-Schulung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. in Königswinter

(Wuppertal, 26.06.2014) Vom 13. bis 15. Juni fand in Königswinter die alljährliche Schulung der in der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) ehrenamtlich Tätigen statt, zu der rund 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren. Bei der diesjährigen Veranstaltung stand das Thema „Möglichkeiten der Rehabilitation zur Vermeidung einer Erwerbsminderung sowie Möglichkeiten zur Wiedereingliederung in das Arbeitsleben“ im Mittelpunkt. Das dreitägige Seminar befähigte die Selbsthilfegruppenleiter und DTL-Berater, Betroffene vor Ort kompetent darüber zu informieren, wie die eigene Erwerbstätigkeit durch geeignete Maßnahmen wiederhergestellt beziehungsweise eine Erwerbsminderung verhindert werden kann. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier. PDF-Download   Foto in Printqualität

 


„Tag gegen Lärm“: Selbsthilfegruppen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. beteiligten sich mit bundesweiten Aktionen

(Wuppertal, 14.05.2014) Ob Jugendclub-Veranstaltung, Podiumsdiskussion oder Infostand – die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und ihre Selbsthilfegruppen beteiligten sich am 30. April wieder mit Aktionen in ganz Deutschland am „Tag gegen Lärm“. So informierten die DTL-Selbsthilfegruppen in Aufklärungsveranstaltungen über das Thema Lärmbelastung sowie über Tinnitus, Hörsturz, Morbus Menière und Hyperakusis. Vor Ort gab es Infostände mit Broschüren der DTL, in Kooperation mit Hörgeräteakustikern wurden Hörtests durchgeführt und die DTL-Mitglieder standen den Interessierten Rede und Antwort zu Fragen rund um Lärm und Tinnitus. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier   PDF-Download


Über 500 Experten aus aller Welt treffen sich zum XI. International Tinnitus Seminar in Berlin

Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) ist aktiv an Kongressvorbereitung beteiligt

(Wuppertal, 07.05.2014) Über 500 Tinnitus-Experten aus aller Welt treffen sich vom 21. bis 24. Mai 2014 beim XI. International Tinnitus Seminar (ITS14) in Berlin im Langenbeck-Virchow-Haus, Charité HNO-Universitätsklinik Berlin, zum wissenschaftlichen Austausch. Die gemeinnützige Selbsthilfeorganisation Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) ist mit ihrem fachlichen Beirat und der Berichterstattung aktiv in die Kongressvorbereitung eingebunden. Die DTL informiert in der Mai-Ausgabe ihrer Zeitschrift Tinnitus-Forum (TF) bereits im Vorfeld ihre 13.000 Mitglieder und Förderer über die interessantesten Themen des Kongresses, auf dem die neuesten Ergebnisse zu Grundlagenforschung, Diagnostik und Therapie des Tinnitus referiert werden. Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie >>>hier.   PDF-Download

Infomaterial

Informations-Broschüren

Beratungs- Telefon

Rufnummern und Sprechzeiten

Shop

Bücher, Entspannungsmusik etc.

Tipp des Tages

 

Tinnitus Test

Prüfen Sie Ihre Belastung

Treffpunkt

Diskutieren Sie mit

Tinni.Net

Eine Aktion der Deutschen Tinnitus-Liga e.V.

Service